Das Kopieren und Verwenden von Bildern oder Texten dieser Webseiten bedarf unserer ausdrücklichen Zustimmung.

Impressum

Unser Spendenkonto:
Raiffeisenbank Nordenham
IBAN:   DE 032826 2673 2475 2096 00
BIC:   GENODEF1VAR

  • gibt doch genug


Ja, zum Teufel, warum denn wohl??

Weil all die verantwortungslosen, nicht-denkenden Katzenhalter ihre Tiere auch deshalb nicht kastrieren lassen, weil man die Jungtiere ja ''immer irgendwie'' los wird!
Meist an genau diejenigen Zeitgenossen, die ebenso wenig denken und wahllos alles geschenkt nehmen - Hauptsache umsonst.......... egal, ob es ein Katzen-Leben ist oder ein durchgesessener Stuhl vom Sperrmüll.
Und getreu dem Motto "Was nix kostet, ist auch nix wert" trennt man sich dann von dem einen so leichtherzig wie von dem anderen wieder, wenn's mal nicht mehr bequem ist.

  • vom Bauernhof kriegt man sie auch umsonst

Ja, und was kriegt man denn da?

In fast 100% der Fälle ungeimpfte, oft verflohte, verwurmte und meist recht scheue Tierchen, die nie einem Tierarzt vorgestellt wurden - die noch keine Wohnung von innen gesehen haben und also auch keine Ahnung haben, wie man sich da so benimmt.

Meist sind auch die Eltern zeitlebens medizinisch eher unversorgt geblieben - man weiß also nicht, welche (Erb)Krankheiten die Welpen womöglich mit sich herumschleppen oder ob sie an einer noch nicht erkennbaren Infektion leiden.
Beides kann sich zu einem enormen, nicht vorhersehbaren Kostenfaktor entwickeln...
Solche Jungkatzen werden außerdem in den seltensten Fällen zutrauliche, ruhige Schmuser, die entspannt neben einem auf dem Sofa kuscheln - das haben sie in ihrer Prägezeit nicht kennen gelernt - und ein Grundvertrauen in den Menschen entwickelt sich danach nicht mehr.

Reduzieren wir das Thema jetzt mal auf simple Mathematik:
 

Man nehme
 

  • 1 Jungkatze, geschenkt                                                                 0 €

  • Dazu kommen Kastration mit 4-5 Monaten -
                                      Kosten beim Kater                        ca. 70 - 90 €
                               bei der Katze zwischen                         100 - 140 €

  •  Außerdem Transponderchip zur Kennzeichnung -

                                                    Kosten zwischen                    25 - 35 €

Kann sich nun jeder ausrechnen, was ihn seine geschenkte Katze so kostet...

Gut - die Rechnung stimmt natürlich nur, wenn die Katze bei einem verantwortungsvollen Halter landet, der sich um all diese notwendigen Dinge kümmern will und dem es nicht sch...egal ist, ob sein Tier gesund bleibt, sich wohl fühlt und für unkontrollierten Nachwuchs verantwortlich ist.

Und jetzt halte ich mal dagegen:
 

1 Katze aus dem Tierheim für einmalig                 ca. 70 - 100 €      


die kriegt man incl.

  1. Gesundheitscheck

  2. Impfung

  3. Flohkur

  4. Wurmkur

  5. Kastration

  6. Chip

Mehr muss ich doch dazu nicht sagen, oder?

Ach so - bitte nicht kurz vor Weihnachten eine Katze aus dem Tierheim holen.... hingehen, aussuchen: okay.
Aber bitte nicht als Weihnachtsgeschenk.
Danke.
 

Ausnahmsweise gut in Mathe -

Silvia vom Tiersuchdienst

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now