Das Kopieren und Verwenden von Bildern oder Texten dieser Webseiten bedarf unserer ausdrücklichen Zustimmung.

Impressum

Unser Spendenkonto:
Raiffeisenbank Nordenham
IBAN:   DE 032826 2673 2475 2096 00
BIC:   GENODEF1VAR

Mittlerweile gibt es diese oder eine ähnliche Verordnung zu Kastration und Kennzeichnung in sieben der neun Wesermarschkommunen.

Wenn man diese Regel nicht beachtet, kostet das (wie bei Rot über die Ampel fahren oder mit dem Handy am Steuer erwischt werden) Bußgeld - da hat die Stadt einen Spielraum zwischen 50 - 5000 €.

Also abgesehen von der Tatsache, dass Sie durch Nicht-Kennzeichnen empfindliche Geldbußen riskieren, die um ein Vielfaches höher als die Kosten für Kastration und Kennzeichnung liegen können, stellen wir uns immer wieder die Frage:

Wollt ihr denn euer Tier nicht wiederhaben???

Und jetzt mal bitte nicht empört aufschreien, weil wir so eine Frage stellen - die Antworten, die wir darauf schon hundertfach gehört haben, sind eigentlich immer dieselben:
 

  • also, meine ist sonst immer nur im Garten -
    und jetzt meldet ihr sie grad als vermisst...

  • ach, wissen Sie, der ist doch schon alt, da lohnt das gar nicht  -
    und jetzt? Ist er weg...

  • nein, Unsinn, meiner läuft ja niiiiee weg -
    ja genau, und nun meldet ihr ihn uns als entlaufen...

  • früher gab's das ja auch nicht, dieses Kennzeichnen und so -
    und? Sind die Tiere da nicht verschwunden? Oder was soll das heißen?

  • och, das wusste ich gar nicht, ist das Vorschrift? -
    ist eigene Verantwortung und Sorgfalt nur mit Vorschrift möglich?

  • da haben sich bloß die Tierärzte was zum Geld verdienen ausgedacht -
    vermissen die jetzt grade ihr Tier - oder ihr?

  • ich dachte ja immer, mir passiert das nicht... -
    und nun nehmen wir die "Vermisst"Meldung auf

  • aber er ist ja eigentlich ein Wohnungskater -
    und nun ist er aus dem Fenster...

  • ist ja der Hund meiner Eltern, die wissen sowas nicht -
    und selber mal kümmern geht nicht? Nun sind alle verzweifelt

  • eigentlich wollte ich das ja auch schon gemacht haben, aber... -
    und nun ist es zu spät
     

So oder so ähnlich könnten wir noch endlos weitermachen,
denn was immer Sie noch dazu zu sagen hätten, wieso Ihr Tier nicht gekennzeichnet ist:
Wir haben das garantiert schon x-mal gehört....


 

Letztlich läuft es darauf hinaus:
 

Ohne Kennzeichnung setzen Sie Ihre Katze und auch Ihren Hund
einer großen Gefahr aus -
nicht wieder nach Hause zu kommen.

 

Wenn Sie ein wenig die Geschehnisse rund um den Alltag
des Tiersuchdienstes verfolgen, haben Sie schon mitbekommen,
wie schwierig (und oft einfach unmöglich) es ist, die Besitzer
ungekennzeichneter Tiere zu finden...

Was ja letztlich bedeutet, diese Tiere verlieren ihr
gewohntes Leben, sehen einer ungewissen Zukunft
entgegen - und ihre oft verzweifelten Familien erfahren
nichts über ihren Verbleib. Womöglich niemals...

Alles einfach zu lösen:

Lassen Sie sie kennzeichnen - sofort!!

Setzen Sie sie in den Transportkorb, packen Sie sie ins
Auto - ab zum Tierarzt.

Nicht "ja, muss ich dann vielleicht mal machen".
J e t z t.
Heute noch.
Sonst wird's ja doch wieder bloß verschoben.

Wenn Sie Zeit haben, hier im Web rumzustöbern, haben Sie auch Zeit für einen kurzen, schmerzlosen Tierarztbesuch.

Und wenn Geld da ist für eine Internetflat und Handy und Schnickschnack, dann auch für die Tierarztkosten.

Adressen der Tierärzte in der Wesermarsch finden Sie < hier >


Silvia vom Tiersuchdienst

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now